Freitag, 2. November 2012

Fotos aus meinem Garten, gegen schlechte Laune an trüben Tagen


Ich wollte heute nicht einfach nur ein Trauerkärtchen zeigen und dann ist da draussen auch noch das Wetter so trüb, darum ist hier der zweite Post von mir an diesem Tag.
Der Zeitpunkt schien mir der Richtige um ein paar schöne Fotos aus meinem Garten zu zeigen.


Zumindest auf diesen Fotos scheint die Sonne und blühen die Blumen immer noch.


Ich liebe diese Rosen.  Sie sind ursprünglich vom Haus meiner Großelter. Meine Oma gibt jedem der einen Garten bekommt einen Ableger und so wächst in jedem Garten der Familie ein solcher Rosenstock.


Mein Garten ist ein "Nasch-Garten". Das heißt man kann fast alles Essen das in meinem Garten wächst ;o)


Wie man sieht bin ich kein Freund von Unkrauvernichtung und Pflanzenschutzmittel. Ist für den Garten und für meine Kinder viel gesünder wenn alles einfach wachsen darf.  Und die Pflanzen sind dankbar dafür und schmecken lecker.



Auch die Tierchen wissen das zu schätzen.


Mmmm, die waren dieses Jahr super süß!


Und manchmal haben wir auch Besuch von exotischen und seltenen Tieren. Hier seht ihr Gerti die Gottesanbeterin. Bei uns wohnt auch noch Otto der Igel, Anna und Anton Amsel und Fritz der Fuchs der manchmal Nachts vorbei kommt.

Ich freue mich schon jetzt wieder auf den Frühling im kommenden Jahr doch Weihnachten ist auch nicht übel. Darum gehe ich gleich zu meinem Basteltisch und beginne mit meiner Weihnachtsbastelei. ;o)

1 Kommentar:

  1. Hach deine fotos machen schon jetzt wieder Lust auf Sommer. Mir gefallen deine Fotos sehr gut, vor allem des Zweite ;o)
    LG Katja

    AntwortenLöschen