Sonntag, 10. November 2013

Pixi-Hülle, Teddys, mit ANLEITUNG

Heute durfte ich endlich wieder eine Pixi-Hülle nähen. Die nähe ich so gerne, aber ich erlaube mir selbst nur eine neue zu machen wenn ich die anderen verschenkt oder verkauft habe damit nicht so viel herum liegt bei mir zu Hause.
Diesmal habe ich einen Teddy Stoff mit einem Pünktchen Stoff in Beige kombiniert. In die Hülle passen 10 Büchlein bequem hinein und so können sie sicher transportiert werden.
Ein kontrast farbiges Druckknöpfchen in Lila sorgt dafür dass die fröhliche Hülle auch schon geschlossen bleibt wenn sie in der Handtasche auf den Einsatz der Büchlein wartet.

Material:
Stoffe - Buttinette
Druckknopf - Snap Kam
 Die ANLEITUNG findest du wenn du auf den "MEHR INFORMATIONEN" Button unten links klickst! 




ANLEITUNG!

Ich verwende für meine Pixi-Hüllen Baumwollstoffe und Aufbügelflies für mehr Stabilität. Außerdem benötigst du passendes Nähgarn und einen Druckknopf, Schleifen oder alternativ dazu auch einen Knopf (nur wenn du ein Knopfloch nähen kannst).

Beginne zuerst mit dem Zuschneiden aller Teile. In den angegebenen Massen sind die Nahtzugaben von jeweils 0,75cm bereits enthalten!

2x Oberstoff Bärchen - 14,5cm x 26,5cm
2x Stoff für die Taschen, Punkte - 14,5cm x 20cm
2x Rest für die Schlaufe zum zu machen - 4,5cm x 9cm

Wenn du so wie ich leichten Stoff verwendest dann brauchst du für die Oberstoffe und die Taschenstoffe auch noch eine gleich große Bügelflieseinlage. Wenn du feste Stoffe verwendest brauchst du die Bügelflieseinlage nicht.

Erst die Schlaufe zum zu machen fertig nähen. Dafür die beiden kleinen Teile rechts auf rechts aufeinander legen und an den beiden langen und einer kurzen Seite aneinander nähen. Jetzt wenden, die Ecken ordentlich heraus drücken so dass sie auf der rechten Seite auch schön eckig sind und dann noch ein mal knapp an der Kante auf der rechten Seite umnähen.

Jetzt die beiden Stoffe für die Tasche (bei mir im Pünktchen Stoff) jeweils ein mal in der Mitte falten und umbügeln. Die beiden Teile bleiben so und werden nicht wieder auseinander gefallten.

Jetzt können wir uns an die Hülle selbst wagen. Wir nähen alles auf einmal und wenden die Hülle erst ganz am Ende. Vielleicht sieht es manchmal so aus als wäre das Projekt zum Scheitern verurteilt aber keine Sorge - alles wird gut! ;o)

Also zunächst legst du dir die Stoffe wie folgt aufeinander, am besten auf einem Tisch auf:

1. Lage: Außenstoff Bärchen, mit dem Muster zu dir
2. Lage: Die Schlaufe zum zu machen, ca. 1cm über den Rand hinweg stehend. Achtung bei Stoffen mit Motiven. Da muss man darauf achten dass die Motive nicht auf den Kopf stehen wenn man die Schlaufe auf der falschen Seite annähen sollte. Wer möchte kann sich die Schlaufe auch mit ein paar Stichen auf den Oberstoff knapp an der Kante annähen damit sie dann nicht verrutschen kann.
3. Lage: die beiden Innentaschen jeweils an den außen Rand der 1. Lage mit der umgebügelten Seite nach innen
4. Lage: Außenstoff Bärchen, mit dem Muster nach unten so dass du jetzt die linke Stoffseite sehen kannst.

NOCH MAL PRÜFEN ob alles richtig liegt!!! Das ist echt blöd wenn man fast fertig ist und dann fest stellt dass ein Teil nicht richtig liegt also unbedingt PRÜFEN!

Jetzt wird im Abstand von ca. 0,75cm (breite des Nähmaschinen Füßchens) ein mal rund herum genäht. Beginne an der Unterseite in der Mitte der Hülle und nähe eine Runde, am Ende lässt du aber einen ca. 5cm großen Teil des Randes ungenäht. Das wird die Öffnung zum wenden.
Jetzt kürzt du die Nahtzugaben etwas wenn es nötig sein sollte, dann wendest du die Hülle auf die rechte Stoffseite und drückst wieder die Ecken gut heraus. Das ist die letzte Chance dass zu machen! Wenn du eine Ecke vergessen solltest kommst du nachher nicht mehr dran!

Alles ein mal schön bügeln. Dabei sollte sich die Wendeöffnung schon fast von alleine so legen dass sie aussieht als wäre sie schon vernäht. Wenn du mit dem Resultat zufrieden bist nähst du jetzt noch ein mal knapp an der Außenkante der Hülle herum. Diesmal auf der rechten Stoffseite (Logisch! ;o) Dabei verschließt sich auch die Wendeöffnung von alleine!

Jetzt füllst du die Hülle am besten mit Büchlein um die richtige Position der Druckknöpfe oder Knöpfe zu bestimmen und dann den Druckknopf aufsetzen bzw. Knopf annähen und Knopfloch auf die Schlaufe nähen.

Fertig!

Wenn du zum nähen meine Anleitung verwendet hast dann würde ich mich sehr freuen wenn du mir einen Kommentar mit Link hinterlassen würdest damit ich mir deine Kreation ansehen kann.

Liebe Grüße
Bianca


Kommentare:

  1. Die Hülle ist sooo schön geworden!!!

    Die Anleitung hab ich leider nicht gefunden...
    Glg, Sonja.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja!
      Danke für deine lieben Worte zu meiner Pixi-Hülle. Freut mich dass sie dir gefällt!
      Uuups! Wo ist denn die Anleitung hin verschwunden?! Die war doch gestern noch da!!!
      So habe ich sie jetzt einfach noch mal aufgeschrieben, diesmal im Post und nicht in den Kommentaren, da verschwindet sie sicher nicht mehr.
      Liebe Grüße
      Bianca

      Löschen
  2. Bianca deine Hülle ist so süss, weil der Stoff so herzig ist und so schön genäht
    lg gertrude

    AntwortenLöschen
  3. Oh super, vielen lieben Dank!! Ich hoffe das krieg ich hin;-), hast du ja toll erklärt.
    Liebe Grüße, Sonja.

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wieder eine gaaanz tolle hülle so niedlich. Ich wünschte ich könnte nähen.
    Lg Elfie

    AntwortenLöschen