Montag, 9. Dezember 2013

Ein Kleid für Puppe Mimi


Darf ich Vorstellen? Das ist die Puppe Mimi!
Mimi hat ein neues Kleid gebraucht und ich habe es für sie genäht. Einfach aus ein paar Stoffresten und Baumwollstoff in Weiß ist ein tolles Kleidchen entstanden.


Das Set besteht aus dem Hängekleidchen, einem Erstlingshemdchen, einer Hose und einem Stirnband mit Masche drauf. Weil ich vom Blümchenstoff zu wenig hatte, habe ich die weißen Teile einfach mit selbst gemachtem Schrägband aus diesem Stoff eingefasst.


Wenn man das Kleid auszieht, kann man das Set auch so verwenden. Ich habe aus einem Rest gelben Frottee mit meiner Big Shot ein Herz gestanzt und dann auf das Hemdchen appliziert.


Am Strnband habe ich dann noch einen Schmetterlings-Knopf angebracht. Die Puppen Mutti hat sich riesig gefreut und nach dem wir Mimi angezogen haben den ganzen Tag herum getragen.
Ich werde glaube ich noch mehr meiner Stoffreste so zu etwas nützlichem verarbeiten.

Material:
Alle Materialien - Buttinette

Kommentare:

  1. Das hast Du klasse gemacht.
    Liebe Grüße
    Linne

    AntwortenLöschen
  2. Bianca, du bist eine Künstlerin, hast du super genäht
    lg gertrude

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann mich nur anschließen du bist eine echte Künstlerin und es scheint nichts zu geben was dir nicht gelingt. Auf meinen Wunschzettel steht übrigens auch eine Nähmaschine mal sehen ob der Weihnachtsmann oder mein Geburtstag diesen Wunsch erfüllen wird.
    Lg Elfie

    AntwortenLöschen