Montag, 22. Februar 2016

Mitbringsel zur Geburtstagsparty, gehäkeltes Partyschwein

Wieder mal ist mein Sohn zu einer Geburtstagsfeier eingeladen und da möchte er natürlich nicht mit leeren Händen kommen. Wenn die Kinder nicht mehr so klein sind, haben sie ja oft eigene Vorstellungen von dem was sie brauchen können und darum freuen sich immer alle etwas Geld.
Wir geben darum immer ein kleines Sümmchen einem "Boten" in die Hand. Das ist hübscher als einfach so aus der Geldtasche heraus und die Kinder finden die Boten immer Klasse.

Dieses Schweinchen hat mein Sohn für seinen Freund ausgesucht. Es ist etwas größer als so üblich bei Amigurumis aber das macht ja nichts. Mit seinen beiden Partyhüten und der Boa um den Hals ist das Schweinchen bereit für die Party.

Material:
Garne - Schachenmayr, Catania

Kommentare:

  1. Eine total liebe Idee! Es wird wieder so eifrig gehäkelt, ich kann mich da nur wundern! Erst fast vom Aussterben bedroht, die Wollgeschäfte geschlossen und nun wird alles wieder aus dem Dornröschenschlaf geholt..... erstaunlich!
    Hast du wirklich niedlich gemacht - Komplment!
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Angela!
      Danke für deine netten Worte zu meinem Häkelschweinchen! Ich freue mich immer sehr darüber.
      Ja, da hast du wirklich recht! Noch vor 10 Jahren wurde man schief angeschaut wenn man gehäkelt hat. Die Leute dachten man wäre plem-plem oder so. Heute wird man dafür oft bewundert und viele wollen es wieder lernen. Tot geglaubte leben eben doch länger ;-)
      Liebe Grüße
      Bianca

      Löschen
  2. Wow - was für ein geniales Schwein!
    LG Sigrid

    AntwortenLöschen