Montag, 22. Januar 2018

Viele, viele Octopuse für Früchenstricken in Niederösterreich gehen auf die Reise

Heute zeige ich euch wieder mal meine Rasselbande von Tintenfischen, wie ich es euch vor kurzem versprochen habe. Wie immer ginge sie vor kurzem an die Aktion "Frühchenstricken in Niederösterreich" und sind inzwischen auch schon dort angekommen.

Ich habe mich wieder sehr bemüht jedem kleinen Oktopus eine eigene Persönlichkeit zu verleihen, eben genau so wie die kleinen Besitzer die sie bekommen werden. 


Vielen Dank auch an meine Cousine Elisabeth. Sie hat viele der Tintenfische gehäkelt und ich habe sie dann nur noch verziert. Zusammen schaffen wir es mehr Tintenfische zu häkeln.


Dieser kleine Mann hat einen meiner Privat-Krankenschwester-Tintenfische im Krankenhaus bekommen. Er hat es schon fast geschafft und darf bald nach Hause gehen. 


Material:
Verschiedene Baumwollgarte aus der Restekiste

Kommentare:

  1. Liebe Bianca, diese vielen Octopusse sind wieder super schön personalisiert. So süß bei dem kleinen lieben Baby im Bettchen. Viel Glück dem kleinen Zwerg!
    Lg Mama

    AntwortenLöschen
  2. Du bist eine gute Seele! Ich glaube, die Babys halten gerne die Tentakel in den kleinen Fingerchen.
    Liebe Grüße aus Wels,
    Eva

    AntwortenLöschen