Samstag, 23. Mai 2020

Geburtstagskarte und der Trick mit dem Knick

Beim Stempeleinmaleins zeigen wir euch heute wie man eine Karte mit einem solchen Trick-Knick machen kann. Meine Karte ist für meinen Bruder, daher ohne Blumen nur mit einem kleinen Elefanten.

Der Schriftzug ist mit Folie überzogen und eigentlich schillert er gold, auch wenn man das am Foto hier jetzt nicht so gut erkennen kann.

Im Inneren klappt durch den Trick-Knick eine kleine Tafel mit dem Wunsch auf wenn man die Karte öffnet. Dieser kleine Trick ist super leicht zu basteln, das mache ich bestimmt noch ein mal.


Samstag, 25. April 2020

Gute Besserungs Karte mit Dackel, zum Sketch-Samstag

Als ich den Stempel mit dem Dackel gesehen habe, konnte ich einfach nicht wieder stehen. Der musste einfach sein. So habe ich in gleich zu einem Kärtchen zusammen mit den Sketch vom heutigen Sketch-Samstag beim Stempeleinmaleins verarbeitet.

Ein paar dezente Glitzersteinchen sollen für gute Laune sorgen.


Nachtrag:
Die Karte habe ich dann gleich verschickt und gespannt darauf gewartet was die Empfängerin davon hält und ob ein gewisser "heilender Effekt" eintritt. Inzwischen steht fest, die Post hat die Karte verloren. Sie ist nie angekommen!
Wie schade! 😢


Sonntag, 19. April 2020

Mundschutzmasken selbst genäht für Alle

Neben Corona Home-Schooling bin ich im Moment nicht von der Nähmaschine los zu bekommen. Nach dem hier die Maskenpflicht in den Öffis und den Supermärkten eingeführt wurde brauchen alle Masken und ich habe genäht bis die Nähmaschine geglüht hat (nach ja, fast).
Hier zeige ich euch eine kleine Auswahl, die meisten Mundschutzmasken habe ich schon an meine Familie und Freunde verschickt bevor ich ein Foto gemacht hatte. Am beliebtesten sind die Modelle mit Gummiband hinter den Ohren.

Mir persönlich sind aber die Mundschutzmasken mit Bändern lieber. Ich bin eine Mimose, mir tun die Gummibänder hinter den Ohren weh. Da ich fest gestellt habe dass ich da nicht die Einzige bin, sind auch hier einige Modelle entstanden und diese hier sind nur eine ganz kleine Auswahl.

Alle meine Masken haben ein Einschubfach für einen Filter und einen Drahtbügel über der Nase eingearbeitet. Wegen dem Draht dürfen sie nur in einem Säckchen in die Waschmaschine. Sollte der Draht raus schlüpfen, ist die Waschmaschine in Sicherheit. Insgesamt habe ich 25 solche Säckchen gearbeitet und auch gleich zusammen mit den Masken verschenkt.

An dieser Stelle muss ich mich wohl auch entschuldigen!
Mein Näh-Maraton ist Schuld daran dass ich so manche andere Bastelarbeit hinten angestellt habe. Jetzt hoffe ich dass ich auch mal wieder zum häkeln und stempeln Zeit haben werde.

Mittwoch, 15. April 2020

Osterhäschen - Restwolle Verwertung

Vor kurzem habe ich mit diesem tollen Chenille Garn einen Osterhasen gehäkelt und dann ist mir beinahe ein ganzes Knäuel übrig geblieben. Auf der Suche was ich mit meinem Garnrest nun machen könnte, bin ich auf die Anleitung für diesen knuffigen Hasen gestolpert und musste ihn einfach häkeln.

Zwar habe ich jetzt zwei rosa Osterhäschen aber da der eine frech und der andere niedlich ist, ist das schon okay. 

Und dieses Häschen hat nicht nur ein pinkes Näschen sondern auch...
na ihr seht ja selbst ;-)


Mittwoch, 8. April 2020

Gehäkelte Krankenschwester Netty

Darf ich vorstellen?!
Das ist Netty die Krankenschwester. Sie ist nach der kostenlosen Anleitung von maramarie gemacht und so süß! Da wir ja alle im Corona-Hausarrest sind konnte ich das Garn aus der Anleitung nicht besorgen und habe einfach Garn genommen dass ich schon zu Hause hatte.

Ich finde dass meine Sr. Netty mindestens genau so schön geworden ist, als wenn ich sie mit dem original Garn gehäkelt hätte. 
Sieht nur wie sie sich über ihren Mundschutz freut! 


Meine Netty ist stolze 25cm groß. Sie wäre wohl auch ein tolles Geschenk für eine fleißige Krankenschwester oder jemanden der krank ist und eine private Krankenschwester gut gebrauchen könnte.
Demnächst sollen auch noch weitere Anleitungen in der Reihe "Unsere Helden 2020" bei maramarie heraus kommen. Da können wir wohl gespannt sein.

Die kostenlose Anleitung für Sr. Netty gibt es auf Facebook in der Gruppe "Nici´s Welt Häkelgruppe".

Montag, 6. April 2020

Kirschen Leggings

Vor einiger Zeit habe ich mir eine Leggings aus Jersey genäht und den Schnitt dafür einfach von einer alten Leggings die ich besonders gerne mag abgenommen. Diese Leggings war so bequem dass ich mir jetzt eine zweite Leggings genäht habe.

Diesmal in quitsche Pink mit Herzkirschen Print. Und wieder ist sie so gemütlich. Bei mir muss immer eine kleine Verzierung mit drauf, hier habe ich mich für einen kleinen Knopf entschieden. So jetzt reichts aber mal wieder, so viele qutische bunte Home-Leggings brauche ich ja gar nicht :-)

Samstag, 4. April 2020

Tassen Geschenk, hübsch verpackt

Eine Tasse mit Schoki gefüllt ist doch immer ein nettes kleines Geschenk. Mit der Tassenverpackung die wir heute beim Stempeleinmaleins zum nach basteln vorstellen, hat man die Tasse dann auch gleich hübsch verpackt.

Ich habe meine Banderole passend für eine Einhorntasse gestaltet. Das Einhorn wechselt die Farbe der Mähne wenn man etwas warmes in die Tasse füllt. Alles ist in verschiedenen Aprikot Tönen und etwas braun gehalten.

Wenn euch die Tasse gefällt, könnt ihr ab heute beim Stempeleinmaleins eine Anleitung dafür finden. Hier habe ich einen Link dazu.




Donnerstag, 2. April 2020

Meine kleine Sockenparade 2/2019

Willkommen, bei meiner 2. Sockenparade in diesem Jahr. Wie immer zeige ich euch hier in einem Post alle Socken, Schühchen, Schlappen und anderes "Fuss-Getier" dass ich in letzter Zeit so gehäkelt und gestrickt habe.

Den Beginn macht diesmal dieses Modell für einen echten Mann (er ist 13 ;-). Die Socken in Gr. 43 (!) sind ohne Ferse gehäkelt. Nur durch raffinierte Zu- und Abnahme entsteht genug Platz für die Fersen. Die Wolle ist von Schöller und Stahl.

Dieses Modell ist aus einer 6fach Sockenwolle von Relana Garne gestrickt und dadurch etwas dicker als übliche Stricksocken. Als Ersatz für Hausschuhe gedacht sind sie in Größe 42 auch für einen meiner Jungs. Geärgert habe ich mich trotzdem beim stricken weil ich ein Montags-Knäuel erwischt hatte und gefühlt 50 Knoten im Knäuel waren dass dann dazu geführt hat, dass die Socken vorne unterschiedlich abschließen obwohl ich alle ausgleichenden Tricks angewendet habe die ich kannte. Aus dem Rest ist sich dann noch ein Mini-Mützchen ausgegangen dass wieder an Frühchenstricken in Niederösterreich gespendet wurde.

Ihr habt es sicher schon an den Farben erraten, dieses Paar ist für mich entstanden. Gegenüber den Socken für meine Jungs sind sie in Gr. 39 richtig klein :-)
Schon so lange habe ich keine MoJo-Glückssocken mehr gestrickt dass es jetzt wirklich an der Zeit war. Sie sehen so lustig aus wenn man sie strickt, am Fuß sind es dann aber normale Socken. Mit diesen Socken habe ich bei der Weihnachtssocken-Challenge bei Marlies Bergzauber stricken mit gemacht.

Zur Zeit brauche ich viele Socken, meine alten müssen langsam ausgetauscht werden. So ist auch dieses Paar wieder für mich. Gr. 39 aus einem Knäuel aus dem Buttinette "Funfair" Set, welches mit diesem Paar nun aufgestrickt ist. Ich mag es nun mal schön bunt.

Und weil ich das schon so lange nicht gemacht habe, habe ich hier noch ein gehäkeltes Paar Socken. Diesmal ist es aber aus ganz normal, klassisch und mit Ferse gehäkelt. Mit diesem Paar Socken habe ich einen Rest Sockenwolle verarbeitet weswegen die beiden Socken nicht 100%ig gleich aussehen. Das macht aber nix, sie sind in Gr. 39 gemacht und passen mir für zu Hause auch so perfekt.

Dienstag, 31. März 2020

Flauschiges Osterhäschen aus Chenille Garn


Bald kommt der Osterhase!
Oh, bei mir ist er schon jetzt da und er ist so knuffig und weich!
Schade dass es kein Gefühls-Internet gibt.

Zum ersten mal habe ich mit Chenille Garn gehäkelt. Das war erst mal sehr ungewohnt für mich. Nadelstärke Nr. 5 verwende ich sonst nicht. 
Aber wenn ich mir den kleinen Kerl jetzt so ansehe, dann hat es sich gelohnt mal etwas neues zu probieren.

Die Anleitung für mein Häschen habe ich im Anna Magazin Nr. 4/2020.

Samstag, 28. März 2020

Für den Haubenkoch, zum Sketch Samstag

Diese Karte entstand mit dem neuen Sketch, den wir heute am Sketch-Samstag beim Stempeleinmaleins für euch vorbereitet haben.
Meine Karte ist für meinen Cousin der sicher bald ein Haubenkoch sein wird.

Die schrägen Bänder die der Sketch als Vorgabe hat, habe ich so gestaltet dass sie aussehen wie die Dekoborten die Kochkleidung von Haubenköchen hier bei uns in Österreich gerne haben.