Sonntag, 13. Oktober 2019

Tischdekoration zum 90. Geburtstag meiner Oma

Meine liebe Oma feierte kürzlich ihren 90. Geburtstag.
Damit sie sich um nichts kümmern musste, haben wir fast alle Vorbereitungen unter der Familie aufgeteilt. Ganz klar - die Tischdekoration ging da an mich. 
Für 70 Gäste war dass gar nicht so einfach. Es sollte schön aussehen, aber nicht zu pompös sein und außerdem sollte es nicht zu teuer werden, weil mich meine sparsame Oma sonst am Ende ausgeschimpft hätte wenn ich all zu verschwenderisch gewesen wäre.

Hier seht ihr die Gestecke. Es sind Gläser von Essiggurkerl, aufgehübscht mit Tüll und Spitze. Befüllt habe ich sie mit kleinen Steinchen aus dem Garten um dann dort die Ballons mit den Nummern hinein stecken zu können. Für Farbe sorgten die großen Blüten.

Dann brauchten wir noch Menükarten, zum Glück nicht für jeden Gast aber einige Stück verteilt über die Tische.

Das Mädchen am Bild meiner Menükarten ist meine Oma mit 4 Jahren. Ich liebe dieses Foto und habe es schon ein paar mal verbastelt, natürlich nur als Kopie den das original Foto ist viel zu wertvoll.

Für die Tische habe ich dann noch Tüll und Mini-Luftballons mit Innenbeleuchtung organisiert. Dazwischen habe ich Streublüten gestreut und es hat beim Dorfwirten wirklich schön ausgesehen. So schön, dass die Wirtin am Ende die Deko abgekauft hat. :-)

Wir hatten einen tollen Nachmittag mit Torte, Geschenken und einem Geburtstagsständchen von den Kindern für die Uromi. Obwohl ich am Anfang sehr nervös war ob bei der Deko auch alles gut zusammen passen würde, waren alle Gäste und dann auch ich glücklich damit.

Auch wenn Sie nicht von mir ist, muss ich euch die Geburtstagstorte zeigen weil ich finde dass sie auch ein Kunstwerk ist. Man sieht den Garten und die Katze meiner Oma. Für mich wäre es furchtbar dass das dann alles aufgegessen und dabei zerstört wird *lach*. Aber die Torte war einfach köstlich!


Meine Oma war glücklich und am Ende hat Sie ihre Luftballons und ihr Glitzer-Geburtstagskrönchen mit nach Hause genommen.
So soll es sein!
Happy Birthday Oma!

Freitag, 11. Oktober 2019

Hier kommen die Robo-Schreibtischhelfer, mit Folia

Achtung! Dieser Post kann Spuren von Werbung enthalten!
Meine 3 Jungs sind Chaoten! Ich fände es wirklich schön wenn Sie auf ihren Schreibtischen ein bisschen mehr Ordnung halten würden. Da mussten einfach Schreibtisch-Ordnungshelfer her und so entstand Familie Robo-Monster zusammen mit Folia.

Papa Robo-Monster hält so wie der Rest der Familie, Stifte und andere Utensilien an ihrem Platz. Nichts fällt mehr hinunter und muss dann unter dem Tisch hervor geholt werden. Meine Robo Ordnungshelfer habe ich nur mit den tollen Materilien von Folia gemacht.

Mama Robo hat einen Dosenkörper. Mir gefallen ja die Antennen und Arme besonders gut weil sie nicht ganz starr sind und sich ein wenig bewegen. Die Augen sind Ausgeschnitten und dann mit Wackelaugen beklebt, so sehen die Ordnungshelfer besonders freundliche drein.

Baby Robo Hat sogar einen Schnuller und der Körper besteht aus einer kleinen Maisdose.
Chaos Ade!!!

Wenn euch meine Robo Monster Schreibtischordungshelfer gefallen könnt ihr sie jetzt auch nachbastelt. Eine Anleitung dafür findet ihr ab heute am Folia Kreativblog mit Vorlagebogen zum ausdrucken!

Und dann muss ich euch einfach noch das tolle Material von Folia welches ich für mein Werk verwendet habe zeigen. Außerdem braucht man nur noch kleine Dosen und Schachteln.


Mittwoch, 9. Oktober 2019

Anti-Stress Piepmatz, hilft bei ADHS oder Stress

Ist das nicht ein super süßer Piepmatz?!
Auf den ersten Blick sieht man gar nicht was er alles kann. Er ist nämlich ein Anti-Stress Pieper, mit Granulatfüllung - also eigentlich ein Stress-Ball der auch bei ADHS gute Dienste leisten kann.
Gehäkelt habe ich ihn aus Baumwollgarn ohne harter Teile wie Sicherheitsaugen damit er jeder Art von heftigem Stress mühelos stand hält.

Der süße Piepmatz nimmt einem nichts übel. Man kann ihn kneten und quetschen, seine Federn knubbeln und wenn es ganz schlimm ist kann man den Piepmatz gegen die Wand pfeffern. 
Ich glaube ich muss noch ganz viele Anti-Stress Pieper häkeln!


Montag, 7. Oktober 2019

Weihnachtskarten - start in die Saison 2019

Die Weihnachtskarten Saison wurde bei mir nun offiziell eröffnet!
Nach dem mir in den letzten Jahren immer die Zeit davon gelaufen ist, beginne ich dieses Jahr überpünktlich mit dem werkeln meiner Weihnachtskarten.  

Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, viele Karten in der Dekopage-Patchworktechnik zu werkeln. Dabei werden Decopagemotive ausgeschnitten und ohne 3D Effekt zu einem schönen Gesammtbild zusammen gestellt.

Irgendwie bin ich dieser Technik im Moment richtig verfallen. Überhaupt wo ich so einen schönen Motivblock bei Action gefunden habe, dass ich gar nicht mehr zum basteln aufhören möchte.
Dieses Kärtchen mit Fuchs und Eichhörnchen macht nur den Anfang.


Samstag, 5. Oktober 2019

An die Kante gestempelt, ooh lala!

Heute zeigen wir euch beim Stempeleinmaleins eine neue Technik. "An die Kante gestempelt" heißt sie. Hmmm, irgendwie bin ich mit meiner Karte dazu nicht so recht zufrieden. Zwar finde ich die Technik super, aber bei mir stielt das Kantenmotiv der "Vorderseite" die ja eigentlich keine richtige Vorderseite ist, die Show.

Natürlich ist es schön wenn man die Karte öffnet und die Schmetterlinge immer noch sieht. So finde ich die Karte toll.

Na ja, ihr könnt euch ja auch die Karten unserer Designerinnen und die Anleitung beim Stempeleinmaleins ansehen.


Montag, 30. September 2019

Spieluhr gehäkelt - kleine Weltraumrakete

Ich häkle so gerne für Babys! Diesmal ist etwas ganz anderes als üblich entstanden, eine kleine Weltraumrakete. Durch Zufall habe ich die Spieluhr-Dose entdeckt, die eine für Spieluhren sehr seltene Melodie spielt. Es ist "Fly me to the moon" von Frank Sinatra. Ihr werdet jetzt verstehen wie ich auf die Idee mit der kleinen Weltraumrakete gekommen bin.

Mit dem Ring kann die Rakete überall einfach befestigt werden. Hier habe ich es schon auf einer Babyschale fürs Auto ausprobiert.

Oben auf der Weltraumrakete ist auch noch ein winziges Glöckchen befestigt. Es bimmelt fröhlich wenn man die Rakete anschupst, ist aber nicht so laut damit schlafende Babys nicht aufgeweckt werden.

Die Anleitung für die kleine Weltraumrakete findet ihr in diesem Buch von Ivonne Markus.

Samstag, 28. September 2019

Schoko-Nuss Toffees, mal viel schöner verpackt!

Heute ist wieder Sketch-Samstag beim Stempeleinmaleins. Diesmal habe ich keine Karte gebastelt um den Sketch um zu setzen. Stadt dessen habe ich den Sketch einfach verwendet um eine Packung Schoko-Nuss Toffees so richtig schön zu verpacken.

Es war schon fast etwas ungewohnt für mich mal wieder so richtig dick auf zu tragen und nicht darauf achten zu müssen dass die Deko nicht zu weit absteht.

Natürlich muss man auch an die Toffees noch ran kommen. Wenn man an der Schleife zieht, kommen also die Toffees edel heraus gerutscht.


Mittwoch, 25. September 2019

Einladung zum Kunsthandwerksmarkt!

Achtung, Achtung! Hier kommt ein Termin zum vormerken für euren Kalender! :-)


Ich bin schon ganz aufgeregt, denn bald ist es wieder so weit! 
Wie jedes Jahr werden sich meine Mama und ich einen Stand am kleinen aber feinen Kunsthandwerksmarkt der Pfarre Breitensee teilen. Wir freuen uns schon auf alle die vorbei kommen, die sich an unseren Arbeiten erfreuen und mit denen wir fachsimpeln können.

Wenn Ihr Zeit und Lust habt, kommt doch auch vorbei und seht euch den Handarbeitsmarkt an!

Montag, 23. September 2019

Stoffreste verarbeitet, 1-2-3 Babyhosen

Meine 20 Jahre alte Nähmaschine zerbröselt langsam, die Plastikteile sind nicht dafür gedacht so lange benutzt zu werden. Nun war der Moment gekommen an dem sie nicht mehr genäht hat und ich brauche eine neue Nähmaschine. Auf mein Wunsch-Modell muss ich noch ein wenig sparen aber ich habe da ja noch meine Overlock. Damit kann man zwar nicht alles nähen, aber einfache Kleidungsstücke klappen nur damit auch ganz gut.

So nutze ich die "Wartezeit" um meine Stoffreste zu verarbeiten. Von diesem süßen Bio-Baby-Jersey hatte ich noch einen 30cm breiten aber 2 Meter langen Streifen, schwer daraus noch etwas zu machen aber zu schade zum weg werfen. Also habe ich mal etwas genäht dass zum Stöffchen passt und werde erst dann sehen wer es bekommt. 

Entstanden sind 3 Stück Babyhosen in den Größe 68 und 74. Sie bieten Bewegungsfreiheit und Platz für den Windelhosenpopo.  Der breite Bund engt nicht ein und die Hosenbeine reichen bis etwas über die Knie.
Ach, wie schade dass das meinen Jungs nicht mehr passt! :-)

Mittwoch, 18. September 2019

Notizbuch mit Meerschweinchen nach einem Stempeleinmaleins Sketch

Ja, ich weiß! Ich habe schon ein ganz schlechtes Gewissen aber ich schulde euch noch immer ein Projekt von Ende Juli und dass möchte ich heute gerne nachholen. 

Dieses Notizbüchlein habe ich nach einem Sketch von Stempeleinmaleins - Sketch Samstag gemacht. Ich bevorzuge meine Notizüchlein immer noch jedem Eintrag am Handy oder Computer weil alles was ein mal nieder geschrieben ist auch sicher da drinnen bleibt. Der Akku kann nicht im entscheidenden Moment leer sein, es verschwinden keine Einträge auf wundersame weise und in 5 Jahren sind nicht alle Notizen wieder verloren weil man Gerät gewechselt hat.

Jedem Büchlein verpasse ich einen ganz individuellen Einband, so bekomme ich sogar ein Meerschweinchen Design dass meinem Meerschweinchen "Honey" nachempfunden ist. Kaufen kann man so etwas nirgends, genau das Richtige nur für mich!

Hier habe ich noch den Sketch für euch, nach dem ich mein Notizbüchlein gestaltet habe. Beim Stempeleinmaleins könnt ihr auch die anderen Werke der Desigerinnen ansehen.