Donnerstag, 13. Mai 2021

Filetthäkeln ohne Filettgarn? Entchen-Deckchen

Vor einiger Zeit ist mir bei einem Projekt ein halber Bobbel übrig geblieben. Der Verbraucht in der Anleitung war viel zu großzügig angegeben. Doch was sollte ich nur mit einem halben Bobbel machen? Für ein Tuch ist das viel zu wenig Garn! Also habe ich mal etwas neues Probiert und habe dieses Entchen-Deckchen gehäkelt.

Eigentlich ist es eine Anleitung für ein Filettgarn, doch mit einem Farbverlauf sieht es auch gut aus und mit dem Bobbel-Garn ist es natürlich auch größer geworden als angegeben. Eigentlich bin ich nicht so sehr der Freund von Filettgarn, es ist mir zu dünn. Aber mit einem Bobbel gehäkelt, hat das Häkeln des Musters richtig Spaß gemacht.

Sogar ein wenig Glitzerbeilauffaden ist dabei. Wer weiß, vielleicht mache ich das demnächst mal wieder.

Die Anleitung für das Entchen-Deckchen ist übrigens von Veronika Hug und im Magazin "Dekoratives Häkeln" Nr. 158 zu finden.

Montag, 10. Mai 2021

gestickter Haussegen

Die liebe Melitta war auf der Suche nach einem gestickten Haussegen. Sie möchte ihn gerne verschenken. Leider ist es heute unmöglich so etwas irgendwo zu kaufen und so kam sie zu mir. Was soll ich sagen, ich liebe Handarbeits-Herausforderungen, da habe ich mich natürlich gleich an die Arbeit gemacht.

Ich habe den Haussegen von einem Foto dass sie mir geschickt hat abgestickt ohne einer richtigen Anleitung. Da ich nicht das gleiche Material zu Hause hatte musste ich einige Änderungen vornehmen um es trotzdem gut aussehen zu lassen. Manchmal war das auch eine Herausforderung für meine Augen, denn ein Foto ist natürlich nicht so einfach zu "lesen" wie eine Stickschrift.

Jetzt bin ich aber richtig begeistern von "meinem" Haussegen und wäre er nicht für Melitta, ich würde mir überlegen wo ich noch ein schönes Plätzchen für ihn frei hätte.

Mittwoch, 5. Mai 2021

Schrubbelschwämmchen mit Schwein

Irgendwie hätte ich mein Schwammgarn nicht hervor holen sollen. Jetzt MUSS ich eine Idee nach der anderen umsetzten. Diese beiden kleinen Schwämmchen mit Schwein waren aber auch zu süß.

Der Rüssel und die Ohren sind in 3D gearbeitet und stehen etwas ab. Das macht dein Eindruck als würde das Schwein im Schwamm stecken. Natürlich nicht nur von Vorne sondern auch auf der Rückseite.

Auch zu diesen Schwämmchen gibt eine eine Anleitung auf You Tube auf koreanisch. Auch diese Anleitung ist so gut gemacht dass man einfach mit arbeiten kann wenn man so wie ich kein Wort koreanisch versteht ;-)
 

Montag, 3. Mai 2021

Vogelfutterhäuschen und mein Apfelbaum

Heute zeige ich euch einmal wieder etwas dass nicht ich gemacht habe. Mein Sohn hat dieses Vogelfutterhäuschen gewerkelt. Eigentlich hat er in der Schule damit begonnen aber wegen Logdowns, hat er die Teile dann einfach so mit mach Hause genommen und es alleine fertig gemacht. Wie man am Dach sehen kann *räusper* ist es bei den Vögeln in unserem Apfelbaum schon gut angenommen worden obwohl es erst wenige Tage dort hängt.

Überhaupt ist unser Apfelbaum dieses Jahr ein Paradies. Er ist voller Bienen und duftet, ich könnte den ganzen Tag darunter stehen und schnuppern. 

Und natürlich hört man die Bienen summen. Eigentlich ist es verwunderlich dass es in einer Großstadt so viele Bienen gibt. Seht ihr das Pollen-Päckchen dass diese Biene mit sich herum trägt?!

Mal sehen, vielleicht kann ich meinen Sohn dazu überreden mir noch mal so ein schönes Vogelfutterhäuschen zu werkeln, bei uns gibt es genügend interessierte Vögel dafür.

Freitag, 30. April 2021

Cubo Socken, für den April mal mit 4x4 Muster

 

Ach ja, die Cubo Socken Aktion für den April muss ich euch noch zeigen! Hier könnt ihr den Post finden, solltet ihr jetzt nicht wissen von was ich da rede.
Hier sind die Socken, die ich aus der Wolle gestrickt habe, die in meiner Überraschung für den April drinnen war.

Nach dem ich schon lange kein Muster mehr gestrickt hatte, war es wieder mal an der Zeit. Ich habe ein einfaches 4x4 Muster gewählt, die bunte Wolle war dafür perfekt weil man meine "Strickfehlerchen" im Muster da nicht so stark sieht *räusper*

Am Schluss habe ich aus der übrigen Wolle noch Puppenschuhe gehäkelt. Die bekommt die Enkelin der Nachbarin.
Eigentlich sollte ich euch an dieser Stelle das Foto von der Wolle zeigen die ich als nächstes gezogen habe. Das ist ein Punkt den ich immer wieder vergesse. Nach dem ich den März Cubo Socken Post schon vermasselt hatte, weil ich drauf vergessen habe und ich noch nicht weiß welches Überraschungspaket ich für Mai öffnen darf, habe ich beschlossen das einfach zu lassen.
Ab jetzt gibts also nur noch die Werke ohne der Wolle- ist auch schön, oder?!

Mittwoch, 28. April 2021

Meine ersten gestrickten Babyschuhe, für Elisabeth

 

Ich habe ja schon viele, viele Babyschuhe gehäkelt, gestrickt habe ich aber noch nie welche. Deswegen habe ich auch schon laaange mit diesem Buch "geliebäugelt", es mir aber immer wieder verboten zu kaufen. Man kann schließlich nicht alles haben was einem gefällt. Zumindest sage ich dass immer wieder meinen Kindern, also muss ich mich auch selbst daran halten. 

Wie ihr seht kam es aber anders. NEIN, ich wurde nicht schwach, die liebe Eva hatte das Buch doppelt und hat mich gefragt ob ich es haben möchte (Danke Eva! Du bist ein Schatz!).  Für meinen ersten Versuch habe ich Wollreste verwendet und das Resultat ist bei weitem besser gelungen als ich es erwartet hatte. Schwer war es auch nicht, ich weiß gar nicht warum ich so lange gebraucht habe es zu versuchen.

Die ersten selbst gestrickten Babyschuhe sind für "meine" Elisabeth. Sie ist 40 Jahre alt und war meine erste Puppe. Ein spielendes Kind würde sie inzwischen nicht mehr vertragen. So sitzt sie bei mir auf der Kommode und ich versuche sie noch möglichst lange zu erhalten. Nachdem die Babyschuhe nun kaputt gegangen waren die meine Tante für sie vor 40 Jahren gestrickt hatte, habe ich meine ersten gestrickten Babyschuhe nun Elisabeth angezogen. Ich mache ja so gerne Babysachen, sie mal wieder zu behalten ist aber genau so schön wie wenn man sie verschenkt.

Die Anleitung für die Schuhe findet ihr im Buch Baby-Schühchen stricken, hier bei Amazonien.

Montag, 26. April 2021

Putzen macht Spaß! Putzschwam gehäkelt

 Na ja, die Überschrift ist vielleicht ein wenig übertrieben ;-)

Aber ganz so schlimm ist schrubbeln und putzen mit selbst gehäkelten Schrubbschwämmen wirklich nicht mehr. Und je mehr man damit putzt, umso öfter darf man wieder Schwämmchen häkeln!

Dieser Putzschwamm wird allerdings ein Geschenk. Zusammen mit einem Fläschchen Spühli wird es in der neuen Wohnung sicher hilfreich sein. Für einen Männer-Haushalt durfte es diesmal nicht all zu verspielt und bunt werden.

Das Schwammgarn und die Anleitung für das Putzschwämmchen sind beide von Rico Design. Allerdings schon ein paar Jahre alt, so dass ich euch die Anleitung nicht mehr verlinken kann.

Mittwoch, 21. April 2021

Dezent und Edel in 3D

Der nächste Geburtstag kommt bestimmt, aber nicht jeder mag es knall bunt. So habe ich mich dazu entschlossen ein mal ein Kärtchen in denzenten Farben zu werkeln.

Der Spruch und das Motiv erlauben auch einen "Einsatz" zu einem anderen Anlass. So kann ich mir diesem Kärtchen eigentlich nichts falsch machen.

Das Highlight an diesem Kärtchen sind aber bestimmt die Knöpfe aus Glas. Ich habe sie annähen müssen, den natürlich hätte man den Kleber durch das Glas durch gesehen.
Die Motive und das Motiv sind aus einem Bastelset von Aktion, die Knöpfe habe ich schon ziemlich lange in meinem Knopfvorrat weshalb ich nicht mehr weiß wo ich sie her habe.


 

Montag, 19. April 2021

Blumenstecker Schmetterling, gehäkelt

Ist das nicht ein putziger Blumenstecker Schmetterling?! Ich habe ihn, damit er nicht zu groß wird aus sehr dünnem Häkelgarn gehäkelt und dann mit Glitzer verziert damit er ein richtiger Blickfang ist.

Natürlich ist er auch von Hinden schön an zu sehen. Und wenn ihr euch jetzt denkt - JA, wo sind den jetzt die BLUMEN?!
Dann muss ich euch vertrösten. Die Blumen sind nämlich noch nicht gewachsen. Ich verschenke nämlich einen Blumentopf mit Erde und Blumensamen zusammen mit dem Blumenstecker. Da hat man länger was davon, als von gekauften Blumen.

So gesehen ist das eine ziemlich pompöse Verpackung für ein kleines Geschenk und bis die Blumen blühen bringt der Schmetterling die Farbe in den Blumentopf.

Samstag, 17. April 2021

Inside Pop Up Karte - am Teich

Heute haben wir beim Stempeleinmaleins wieder eine neue Anleitung zum mit basteln für euch vorbereitet. Es ist eine Inside Pop Up Karte. Ist dass nicht eine super originelle Karte, ein wahres Dekorationswunder?!  Meine Karte ist für einen Frühsommer-Geburtstag gemacht und die Szene soll einen Tag am Teich, wie Früher zeigen. 

Geschlossen, kann man noch nicht erahnen was sich darin versteckt. So soll es sein, dann ist die Überraschung perfekt.

Als kleinen Hingucker habe ich im Inneren noch eine "echte" Angelschnur auf der Angel befestigt. Kein Wunder dass das Kätzchen damit spielt.

Wenn euch diese Karte gefällt könnt ihr hier beim Stempeleinmaleins sehen wie sie gemacht wird. Es ist gar nicht schwer!