Dienstag, 24. Oktober 2017

Leider braucht man Trauerkarten, Spraytechnik Hintergrund, Auftragsarbeit

Es lässt sich leider nicht vermeiden dass man manchmal Trauerkarten braucht. So habe ich für diese Karte einen Auftrag erhalten. Ich habe eine neue Technik probiert und einen Sprayink Hintergrund gemacht. Ich war über den Effekt selbst ziemlich erstaunt und auch darüber wie gut man da darauf colorieren kann.

Mit einigen Punkten wollte ich Tautropfen und kleine Lichtpunkte darstellen. 
Ich hoffe meine Kundin ist zufrieden, auch wenn es kein fröhlicher Anlass ist.

Diese Karte zeige ich auch heute bei unserer Challenge von Fairytale Challengeblog. Wir haben für die kommenden 2 Wochen das Thema "Nicht mehr als 4" ausgesucht wo meine Karte gut dazu passt. weil ich dafür nicht mehr als 4 verschiedene Materialien verwendet habe. Ich habe mich für "Sprühfarbe", "Stempelmotiv", "Schriftzug" und "Punkte" entschieden. Wenn ihr mehr wissen möchtet, seht doch mal bei uns vorbei.

Material:
Motiv - Joanna Sheen
coloriert mit Colorpenciles Derwent
Sprühfarbe - Ranger, Distress Sprayink
Tupfperlen + Tautropfen - Ranger
Schriftzug - Kartenkunst


Kommentare:

  1. Das ist eine sehr gelungene Trauerkarte. Die muss ja nicht zwingend immer grau/schwarz sein, es gehen durchaus auch Farben finde ich.
    LG Flo

    AntwortenLöschen
  2. Die Karte ist super geworden. Mal eine schöne Alternative zu den üblichen Trauerkarten.
    Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Dein Avatarfoto (solltest du eines haben) wird hier veröffentlicht. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung in der Sidebar. Schreibe bitte keinen Kommentar wenn du damit nicht einverstanden bist!