Donnerstag, 8. Juli 2021

Kennt ihr schon die "Worry Worms" Aktion?!

 

Sind das nicht süße kleine Würmchen?! Sie nennen sich "die Worry Worms" und es kann gut sein dass ihr in den letzten Tagen welche davon gefunden habt. Sie verstecken sich im Wald, in Telefonzellen, im Wartezimmer vom Arzt und an vielen anderen Plätzen in der Nähe von Menschen. Ihre Mission ist es einem fremden Menschen ein kleines Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Die Worry Worms sind ganz leicht zu häkeln und obendrein ein tolles Projekt zum verbrauchen von sehr kleinen Wollresten. Hier seht ihr meine Worry Worms aus verschiedenen Wollresten. Uni, meliert und ganz rechts, das ist ein Rest von einem Bobbel Garn. 

Da gucken Sie mit ihren Wackelaugen und warten nur darauf ihre Mission zu beginnen.
Die Aktion kommt ursprünglich aus England, ist aber in der Zwischenzeit im ganzen englischsprachigen Raum bekannt. Im Moment liegen die Nerven der meisten Leute hier schon ziemlich blank. Darum fand ich dass es auch hier in Österreich Zeit für "Worry Worms" wird und habe einfach mal begonnen sie zu werkeln und dann aus zu setzen.

Schön verpackt machten sich alle meine Worry Worms auf die Reise. Dazu habe ich noch einen kleinen Info Anhänger beschriftet. So ist auch klar, dass mit nach Hause nehmen erwünscht ist.

Und so warten meine süßen Würmer darauf dass sich jemand über sie freut.

Hier findet ihr eine schöne Anleitung zum häkeln von Worry Worms. Sie ist auf Englisch, aber so gut gemacht dass man sieht was man häkeln muss auch wenn man die Sprache nicht verstehen sollte.
Ich wünsche euch viel Spaß beim häkeln und finden von vielen, vielen Worry Worms!

11 Kommentare:

  1. wie süüüß
    Worms.. da dachte ich aber erst nicht an Würmer
    sondern an die Stadt Worms (am Rhein)
    eine tolle Idee
    hier macht man das mit Steinen

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  2. ganz lieben dank für diese tolle idee, damit werd ich das nächste mal meine enkel überrasschen. noch eine schöne restwoche
    liebe grüsse elfriede

    AntwortenLöschen
  3. So ein Würmchen möchte ich auch finden!! Eine ganz liebe Idee.
    Lg Mama

    AntwortenLöschen
  4. ganz lieben dank für den link zu den niedlichen würmchen. werd die gleich mal probieren.
    noch eine schöne restwoche
    lg elfriede

    AntwortenLöschen
  5. Ach, die sind ja süß.
    Eine schöne Idee.
    Liebe Grüße Marita

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Bianca,
    das ist eine süße Idee und sieht gar nicht so schwer aus.
    Habe hier noch keinen Wurm gefunden, könnt ihn mir auch als Schlüsselanhänger vorstellen.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  7. Ja, ich würde so ein Würmchen gerne finden! Es gibt Tage, da würden sie Freude und ein Lächeln schenken.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Bianca,
    gerade bin ich von Karin zu dir gehüpft und muss mich wohl dringend mal genauer umschauen. Dein Blog kenne ich noch gar nicht..
    Die Würmer sind so witzig und die Idee dahinter ist einfach klasse!
    Viele Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  9. Och, was für eine coole und tolle Idee! Hatte ehrlich gesagt auch ein Schmunzeln im Gesicht - und das obwohl ich sie ja nur auf dem Bildschirm sehe! Finde ich jedenfalls super und Deine kleinen Wurmlis sind wirklich zuckersüß geworden.

    Liebe kreative Grüße
    Doris
    Kleido’s BastelStüble
    *Owner* Do-Al(l) Kreatives
    *List Manager* Challenges for Days
    *DT* Sweet Sketch Wednesday 2

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen noch mal,
    und das sind meine Würmli's! https://kleidosbastelstueble.wordpress.com/2021/08/03/worry-worms/
    Vielen Dank für diesen tollen Tipp, samt dem Link für die Anleitung!
    Liebe Grüße
    Doris
    Kleido’s BastelStüble
    *Owner* Do-Al(l) Kreatives
    *List Manager* Challenges for Days
    *DT* Sweet Sketch Wednesday 2

    AntwortenLöschen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doris!
      Deine Würmchen sind wirklich super süß geworden! Vielleicht kommst du ja noch auf den Geschmack und häkelst jetzt öfter mal ;-). Hast du denn deine Würmchen schon "ausgesetzt"? Bei mir sind sie immer ganz schnell von jemanden gefunden. Liebe Grüße, Bianca

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Dein Avatarfoto (solltest du eines haben) wird hier veröffentlicht. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung in der Sidebar. Schreibe bitte keinen Kommentar wenn du damit nicht einverstanden bist!