Mittwoch, 16. September 2020

Selbst genähtes Lieblingsshirt

 Mir reichts!

Diesen Frühling habe ich mir 4 neue Shirts gekauft um alte Shirts zu ersetzten. Damit ich nicht gleich wieder neue Shirts brauche, habe ich mich für etwas teurere Modelle entschieden. Alle 4 Shirts sind nach dem Sommer genau so verwaschen und verzogen als hätte ich sie 10 Jahre getragen.

Da habe ich mich entschlossen mir selbst ein Shirt zu nähen und hier ist es schon.

Und was soll ich sagen, mit diesen bin ich richtig zufrieden. Auch nach mehrmals waschen hat sich nichts verzogen und die Farben sind schön geblieben. Außerdem kann ich mir selbst aussuchen welche Details ich meinem Shirt verpasse. Ich habe Rüschchen mit Framilon Gummi gemacht und kontrastfarbene Bündchen verwendet. Ich werde mir in nächster Zeit noch mehr Shirts nähen und Übung macht ja bekanntlich den Meister, da werden sie sicher auch noch viel besser werden.

Der Schnitt für dieses Shirt ist aus dem Buch "Jersey Shirts nähen". Hier könnt ihr einen Link dazu bei Amazonien finden

(Empfehlen kann ich euch das Buch aber nicht. Da sind total viele Schnittmuster auf einem winzigen Vorlagebogen. Es ist kaum möglich da die passende Linie zu finden.)

1 Kommentar:

  1. Wunderbar gelungen! Das mit dem "verziehen" kenne ich zur Genüge von den TShirts meiner Männer. So ärgerlich! Danke daß Du ehrlich auch Deine Meinung zum Buch schreibst, die Kommentare dazu sind nicht berauschend.
    Hab viel Freude mit dem gelungenen schönen Shirt!
    Die Eva aus Wels

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Dein Avatarfoto (solltest du eines haben) wird hier veröffentlicht. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung in der Sidebar. Schreibe bitte keinen Kommentar wenn du damit nicht einverstanden bist!