Freitag, 25. September 2015

Vergessener Namenstag und Steine auf einer Karte?

Namenstage feiert heute ja fast keiner mehr nur bei uns in der Familie schenken wir uns auch zum Namenstag immer eine Kleinigkeit, auch wenn dieser Brauch hier schon fast vergessen ist. Frei nach dem Motto "Man muss die Feste feiern wie sie fallen".
So ist diese Karte für meinen Bruder entstanden.

Inspiration war mir das Waldviertel in Niederösterreich wo meine Familie her kommt. An manchen Stellen sieht es dort wirklich noch so aus. Wer genau schaut kann sehen dass ich auf der Karte echte Steine verwendet die ich im Waldviertel an einer besonderen Stelle gesammelt habe. Mein Bruder studiert Geologie, Steine findet er SUPER! :-)

Um der Karte noch einen besonderen Schliff zu verleihen, habe ich einige der Steine in einer "Briefmarke" verewigt. Ich finde dass hätte die Gegend aus der die Steine kommen schon lange mal verdient gehabt.

Heute startet auch bei Fairy Tale Challenge wieder eine neue Herausvorderung  mit dem Thema "Ticket" für alle die gerne mit machen möchten und ....
.... ich habe es total verbummelt!
Deswegen muss ich eine Runde aussetzen. Aber vielleicht hat ja der eine oder Andere von euch noch Zeit und Lust mit zu machen. ;-)

Material:
Motiv + Stanzen - Marianne Design
Designpapier - Vivi Gade


1 Kommentar:

  1. Liebe Bianca, du hast sehr schöne herbstliche Karte gebastelt :)

    AntwortenLöschen