Mittwoch, 8. November 2017

Wintertraum Geldtäschchen häkeln mit Anleitung & Hurra, ich bin im Anna/Lena Magazin!

Hurra! Jetzt darf es endlich raus!
Schon soooooooooo lange wollte ich euch davon erzählen und nun ist es so weit!
Ab heute wird mein Blog in der aktuellen Ausgabe der Lena (in Deutschland heißt die Zeitschrift Anna) vorgestellt. Ich bin total aus dem Häuschen deswegen und habe hier einen ganz besonderen Blogpost für euch vorbereitet. Ab heute ist die neue Ausgabe überall im Handel erhältlich. Aber immer schön der Reihe nach.

Erst mal möchte ich alle die begrüßen die über die Zeitschrift zu mir gefunden haben. Ich freue mich sehr dass ihr da seit!
Wie im Magazin versprochen habe ich hier eine Anleitung dafür wie man ein Wintertraum-Vintage-Geldtäschchen häkelt und bestickt.
Ich liebe diese Geldtäschchen! Sie sind praktisch und chic und haben noch jeden begeistert.

Ich habe schon viele gemacht aber diese Variante ist so zu sagen die Luxus-Version. Ich habe nicht nur das Täschchen gehäkelt sondern es auch bestickt, zum Teil sogar mit glitzer Garnen.

Natürlich nicht nur auf der Vorderseite sondern auch auf der Rückseite meines Geldtäschchens.

An der Seite habe ich mit einem kleinen Teil Schmuck-Kettchen zwei Anhänger angebracht. Auf einem steht Carpe Diem drauf. 

Wenn euch mein Täschchen gefällt dann habe ich hier jetzt eine genaue Anleitung zum nach arbeiten für euch. Klickt einfach auf  "weiterlesen" um sie ansehen zu können wenn sie noch nicht angezeigt werden sollte.

ANLEITUNG

Zuerst brauchen wir mal alle Materialien:

* ca. 50g Schachenmayr Catania in weiß
* ca. 10g Schachenmayr Catania in mint
* Anchor Stickgarn in Rehbraun + Silbergrau
* Madeira Metalic Sticktwist in silber 
* eine Geldbörsen Verschluss 8cm breit
* ev. zwei Metallanhänger 
* ev. Schmuckkettchen Rest

Außerdem:

* Häkelnadel #2,5
* Wollnähnadel
* Sticknadel mit Spitze
* Maschenmarkierer
* Schere
* eventuell einen Seitenschneider zum anpassen der Schmuckkette


So, dann legen wir mal los!

Gehäkelt wird immer in festen Maschen und in Runden. Jede Runde wird am Ende mit einer Kettmasche geschlossen. Damit ihr den Rundenanfang immer erkennen könnt hilft ein Maschenmarkierer.

1.Rd.: In einem Fadenring werden 6 feste Maschen (fM) in Mint gehäkelt (6)
2. Rd.: jede M doppeln (also je 2 fM in die M der Vorrunde (12)
3.Rd.: jede 2.M doppeln (18)
4.: Rd.: Jede 3.M doppeln (21)
5.: Rd.: Jede 4.M doppeln (31)
6. Rd.: Jede 5.M doppeln (36)
7.Rd.: Jede 6. M doppeln (42)


8. Rd.: Jede 7. M doppeln (48)
9.Rd.: Jede 8. M doppeln (54)
10. Rd.: Jede 9. M. doppeln (60)
11. Rd. Jede 10. M doppeln (66)

Jetzt sollte der entstandene Kreis so groß oder etwas größer sein als euer geöffneter Verschluss. Da nicht jeder gleich fest angezogene Maschen häkelt ist es wichtig mal kurz zu vergleichen bevor ihr weiter macht. Sollte der Verschluss noch größer sein als euer Kreis müsst ihr noch eine Reihe dazu häkeln!

12. Rd.: nur in das hintere Maschenglied einstechen! Je eine fM in jede fM der Vorrunde häkeln (66)
13. Rd.: Wieder in beide Maschenglieder einstechen. Je eine fM in jede Masche der Vorrunde (66)
14. + 15. Rd.: Wie in Runde 13 häkeln

16. Rd.: wechseln zu Farbe weiß und so weiter häkeln bis die Wand des Täschchens etwa so hoch ist wie von euch gewünscht. Dann abketten.

Als nächstes wird der Verschluss auf das Täschchen genäht. Um es etwas einfacher zu haben empfehle ich euch das Häkelgarn zu splitten und nur mit der Hälfte des Garns durch die Ösen im Verschluss zu nähen. Ich habe dafür erst nur jeden zweiten Stich genäht und dann in einer Rückrunde die Abstände aufgefüllt.

Die Grundform für eure Gelttasche ist jetzt fertig. Ihr könnt sie jetzt so lassen oder anders verzieren. Ich zeige euch jetzt noch wie man sie besticken kann.

BESTICKEN

Zuerst wird das ausgesuchte Motiv auf das Seidenpapier (Blumenseide) übertragen in dem man es einfach abpaust oder in dem man es sich zuerst auf einem Blatt Papier vorzeichnet so wie ich es gemacht habe. Dann wird das Motiv mit einem breiten Rand ausgeschnitten und über dem Täschchen plaziert. 
Bei dieser Technik beginnt man mit den Außenkonturen des Motivs. Mit der einen Hand hält man das Täschchen so dass auch die Blumenseide mit eingeklemmt ist, mit der anderen Hand wird gestickt. Ja, das funktioniert wirklich und ist nicht schwer! ;-)

Wenn die Außenkonturen fertig übertragen sind kann man das Seidenpapier schon entfernen. Jetzt füllt man das Motiv mit farbigem Stickgarn aus. Um das Motiv zart erscheinen zu lassen, sticke ich immer nur mit 2 Teilfäden und splitte dafür vorher meinen Sticktwist. 

Es wird immer mehrmals um eine gehäkelte Masche des Täschchens herum gestickt bis die Masche darunter nicht mehr zu sehen ist. Dann wiederholt man das bei der nächsten gehäkelten Masche. Auf diese Weise fährt man fort bis das Motiv fertig ausgefüllt ist. Wer möchte kann dann noch kleine Akzente mit Glitterfäden sticken und einen Charm anbringen.

Wenn ihr Fragen habt oder Hilfe braucht, könnt ihr mir gerne einen Kommentar unter diesem Post hinterlassen. Ich helfe gerne weiter!


Es war mir eine große Freude mit dem Anna/Lena Magazin zusammen zu arbeiten und hat viel Spaß gemacht. 
Vielen lieben Dank für´s vorbei schauen an alle die den Beitrag über mich und meinen Blog im Magazin entdeckt haben. Wenn es euch gefallen hat würde es mich freuen wenn der eine oder andere sich als neuer Leser bei mir einträgt.


Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zur Veröffentlichung im Handarbeiten Heft LENA. Bin schon unterwegs ins Zeitschriften Kiosk!! Lg Mama

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bianca, herzlichen Glückwunsch zu den grossen erfolg, mach nur weiter so
    glg Gertrude

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Bianca
    das freut mich sehr für dich. Deine kleine Börse hat die Veröffentlichung auch verdient.
    Mir sind solche Dinge zu "fipselig", aber ich bewundere alle, die die Geduld dafür haben.
    Und um auf dem Laufenden zu bleiben, habe ich mich gleich als Follower eingetragen ;)
    Liebe Samstags-Freude-Grüße
    AndreaBastelmaus

    AntwortenLöschen
  4. Das ist mal öffentliche Anerkennung, würde ich sagen. Super!!!
    LG Erna

    AntwortenLöschen

Liebe Leser!
Ich freue mich immer über eure Kommentare! Leider muss auf Grund des neuen EU Datenschutzgesetzes die Kommentarfunktion mit 24. Mai 2018 deaktiviert werden. Danach bin ich nur noch per Mail erreichbar! Das tut mir wirklich sehr leid, ich hoffe aber trotzdem auch in Zukunft noch von euch zu hören.
Liebe Grüße
Bianca