Sonntag, 4. April 2021

Osterdeko mit der Strickliesel

 

Es ist schon ewig her, dass ich etwas mit der Strickliesel gewerkelt habe. Als Kind habe ich das Ding gerne mal verflucht wenn ich in der Schule gezwungen wurden ganze Teppiche damit zu werkeln. Da war mein Osterhäschen diesmal bei weitem einfacher zu machen.

Das Häschen habe ich aus Baumwollgarn gemacht und dann einen Draht in der Mitte eingezogen den ich nur noch in Form bringen musste. Dann habe ich alles noch ein wenig verziert und so auch noch eine schöne Verwendung für meine großen Papierblumen gefunden, die wegen dem hohen Porto nicht mehr besonders oft auf Karten dürfen.
Die Idee habe ich im Anna Magazin von April 2021 gefunden.

Kommentare:

  1. Liebe Bianca, was man alles mit einer Strickliesel machen kann, toll?! Dieser rosa Hase mit den Blumen schaut klasse aus.
    Lg Mama

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bianca,
    wieder so eine schöne Idee, die mir gut gefällt.
    Wünsche dir noch ein paar schöne Osterstunden.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  3. Very beautiful!
    Happy Easter! 🐰

    AntwortenLöschen
  4. Wow liebe Bianca das sieht toll aus. Eine super schöne Idee ist das!!

    Liebe Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  5. Super Idee! Das ist ausbaufähig! DANKE alleine für die Möglichkeiten! Ich habe noch eine Strickliesl. Und Draht.....mir schwebt vor dem geisigen Auge ein Herz vor....
    Super, auf welche Ideen Du uns bringst.
    Die Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva, ja als Herzchen könnte ich mir das auch gut vorstellen! Es ist wirklich eine vielseitige Idee. Ich bin jetzt gerade dabei mich mit meiner Strickliesel wieder an zu freunden. So blöd wie ich in der Schule dachte, ist sie gar nicht! ;-) Im Moment mache ich gerade die Fühler von einem Schmetterling damit. Du kannst ihn hier bald mal ansehen. Liebe Grüße, Bianca

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Dein Avatarfoto (solltest du eines haben) wird hier veröffentlicht. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung in der Sidebar. Schreibe bitte keinen Kommentar wenn du damit nicht einverstanden bist!